Bella

Bella
Bella
Bella
Bella
Bella

Über mich

Ich bin Bella.

Zusammen mit meinen Geschwistern bilde ich eine richtig knuffelige, bärige Schar junger Hunde, die gerade anfängt, ihre Umwelt zu erkunden. Bei Alina sind wir gelandet, weil es für unsere Mama draußen in der Wildnis zu gefährlich und anstrengend war, uns zu versorgen. Sie selber wollte aber nicht mitkommen. Sie ist halt ein Hund der Straße. Das ist schon ganz schön traurig und wir vermissen sie auch, aber Alina macht das mit ihren Kuscheleinheiten wieder wett. Auch die anderen Hunde und Welpen, die hier so rum toben bringen uns genug Ab- wechslung, so dass wir nicht viel trauern können.
Alles ist spannend und aufregend neu. Alina meint, wir würden mal so groß wie unsere Mama und die war aus unserer Sicht Wirklich riiieeesig. Die letzte Zeit hat sie sich auch gar nicht mehr hingelegt, wenn wir trinken wollten, und wenn sie stand, sind wir kaum noch an die Zapfsäulen gekommen. Richtig unfair war das und dann sollten wir das essen, was sie selber gegessen hat. Das ist aber nicht so schön wie früher gewesen. Jetzt bekommen wir unser Essen auch in einer großen Schüssel.
Ach, wo ist nur die Zeit der Zapfsäulen geblieben, sind wir wirklich schon sooo alt und groß? Aber noch nicht alt genug um bei Alina wieder auszuziehen. Aber sie hat es schon angedroht, wenn wir alt und groß genug sind, können wir nicht mehr bei ihr bleiben, dann reicht ihr Haus und Garten für uns kleine, dicke Riesen nicht mehr aus. Mann, das Leben ist echt kompliziert. Wo sollen wir denn dann hin? Habt ihr vielleicht eine Idee?

Willst du mich adoptieren?

Wir vermitteln nach positiver Platzkontrolle mit Schutzvertrag, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und einer Schutzgebühr inkl. Sicherheitsgeschirr von 420 €.