Lotte

Lotte
Lotte
Lotte
Lotte
Lotte
Lotte
Lotte
Lotte
Lotte

Über mich

Ich bin Lotte.

Das Leben auf der Straße habe ich nie gemocht. Ich habe immer davon geträumt, in einem der Häuser zu wohnen, bei den Zweibeinern. So mit regelmäßigem Essen und alle sind lieb zu mir. Es ist warm, wenn es draußen kalt ist, und trocken, wenn es draußen regnet. Wovon soll ich auch sonst träumen, wenn ich wieder zitternd in einer Ecke sitze und hoffe, dass der Regen bald vorbei ist. Oder die ganzen Jungs, die nerven auch, dauernd hängen sie an einem rum. Ja, ok, manchmal habe ich auch nix dagegen, gebe ich ja zu.
Irgendwann merkte ich, dass mit meinem Bauch irgendwas nicht stimmt. Überhaupt veränderte ich mich. Ich hatte ständig Hunger, in meinem Bauch hatte ich das Gefühl, als würde eine Fußballmanschaft kicken und ich wurde immer dicker. Irgendwie ahnte ich schon, was los war, aber so unerfahren ist man ja auch sehr unsicher. Als ich so in Gedanken war und nicht aufpasste, hörte gerade noch ein vielstimmiges Gebell und schon merkte ich einen Rumms, flog durch die Luft und landete irgendwo. Erst war ich ein bisschen verwirrt, dann kam langsam die Welt wieder zurück. Um mich herum Vierbeiner und Zweibeiner. Bewegen konnte ich mich kaum und die Fußballer in meinem Bauch hatten ihr Spiel beendet. Ich wollte nur noch sterben, aber da schien ein Zweibeiner etwas gegen zu haben. Er hob mich vorsichtig auf und fuhr mich in seiner Blechkiste ins Krankenhaus für Fellnasen. Ja, so etwas gibt es hier. Von der darauf folgenden Zeit weiß ich nichts. Irgendwann nahm ich die Welt wieder wahr um mich. Ich lag dick verpackt in einem weichen Bett, die Schmerzen waren weg, die Fußballspieler auch, alles leer und still in mir. Bewegen konnte ich mich auch nicht. Ich weinte leise vor mich hin und schlief wieder ein. So ging es eine ganze Zeitlang. Ich merkte, wie ich mich bald etwas besser mit meinem Hinterbein bewegen konnte und durfte auch versuchen, ein bisschen zu laufen.
Als mein Bein wieder fit war, brachten sie mich hierher ins Tierheim Help Labus. Ja, hier bin ich sicher vor allen Gefahren, hier sind sie alle nett, hier habe ich Freunde. Meinen Traum träume ich aber immer noch.

Willst du mich adoptieren?

Wir vermitteln nach positiver Platzkontrolle mit Schutzvertrag, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und einer Schutzgebühr inkl. Sicherheitsgeschirr von 420 €.