Pepper

Pepper
Pepper
Pepper
Pepper

Über mich

Ich bin Pepper.

Über mein Leben weiß ich nicht allzu viel, dazu bin ich noch zu jung, um mich erinnern zu können. Alles was mir einfällt, ist, dass unsere Mama immer bei mir und meinen Geschwistern war. Es war alles warm, wenn sie da war, und kalt, wenn sie schon mal fortging. Irgendwann kam sie wieder, aber anders als sonst. Sie konnte kaum laufen und ließ sich einfach hinfallen. Wir durften auch nicht trinken, obwohl wir riesigen Hunger hatten. Sie ist dann eingeschlafen und nie wieder wach geworden und warm war sie auch nicht mehr. Meine Geschwister und ich kuschelten uns aneinander, damit es wenigstens warm war. Irgendwann wurden wir hochgehoben und in eine Kiste geworfen. Endstation städtisches Tierheim. Dann lagen wir auf einem harten Boden, aber aufstehen konnten wir nicht mehr, dazu waren wir zu schwach, und mit dem Essen konnten wir sowieso nichts anfangen. Schlafen, einfach schlafen, wie Mama, vielleicht finden wir sie dann wieder. Erneut wurden wir von Händen hochgehoben. Aber anders, ganz vorsichtig, und leises Gemurmel. Egal. Das waren die Engel haben wir gedacht. Waren es auch, aber die vom Tierheim Help Labus in Galati. Sie haben uns wieder aufgepäppelt. Stück für Stück kam wieder Leben in uns und jetzt toben wir hier in unserem Gehege und warten auf die nächste Schmusestunde, die kommt bestimmt.

Willst du mich adoptieren?

Wir vermitteln nach positiver Platzkontrolle mit Schutzvertrag, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und einer Schutzgebühr inkl. Sicherheitsgeschirr von 420 €.