TOFFEE

TOFFEE
TOFFEE
TOFFEE
TOFFEE

Über mich

Ich bin Toffee.

Mit meinen 3 Brüdern lebte ich eine kurze Zeit an einer dieser Rollbahnen, wo die

Blechkisten in irrer Geschwindigkeit vorbeirasen. Unsere Mama hatten wir verloren.

Es war schwierig für uns Essen zu finden, wir kannten ja nur die Milch von Mama. Einer meiner Brüder wagte sich aus lauter Verzweiflung zu weit auf die Rollbahn, sofort wurde er von einer Blechkiste getroffen und flog in einem großen Bogen wieder zurück auf unseren Grasstreifen. Seitdem ist er nicht mehr aufgestanden. Er spricht auch nicht mehr, liegt einfach nur da. Schluchz.

Dann kam wieder eine von diesen riesigen, langen und hohen Blechkisten angefahren. Als er uns sah, hielt er an und kam zu uns. Er streichelte uns und sprach ganz leise. Wir haben zwar kein Wort verstanden, aber es wahr sooooooo beruhigend, wir verloren auf einmal all unsere Angst. Er nahm uns wirklich mit in seiner großen Bleckiste. Wenn man drinnen sitzt, sind die Dinger richtig cool. Wir waren sehr lange unterwegs, bis er vor einem großen Tor anhielt. Hinter dem Tor hörten wir gaaaannnnz viele Fellnasen bellen und es roch nach so vielen verschiedenen, das uns ganz schwindelig wurde.

Am Tor sprach er lange mit einer Zweibeinerin, sie hob immer wieder die Arme hoch, als wäre sie verzweifelt. Endlich kam unser Zweibeiner zusammen mit ihr zurück. Sie schaute uns an und lächelte. „ Na, dann werden wir schauen, wo wir noch ein Plätzchen für euch Süßen auftreiben.“ Sagte sie und stieß einen langen, langen Seufzer aus.

Erstmal lebten wir ein paar Tage in einem Haus hier im Tierheim Help Labus. Es kam auch ein Doktor, der uns sehr genau untersuchte, und das Essen ………..

Aber dann zogen wir in unser neues Zuhause, wow, so komfortabel hatten wir noch nie residiert. Und hier konnten wir toben soviel wir wollten, ohne aufzupassen, wir mussten uns um nichts kümmern und sorgen. Wir waren im Paradies angekommen, dachten wir. Aber unsere Nachbarn haben erzählt, hier wäre nur die Vorstufe und das richtige Paradies wäre bei Zweibeinern, die nur 1 oder 2 Fellnasen haben, mit ihnen im Haus leben, jeder hat sein Bett und seinen Napf. Man wird den ganzen Tag gekuschelt und geht raus wo Wiesen und Wälder sind. Ja dann mal her mit dem richtigen Paradies.

Willst du mich adoptieren?

Wir vermitteln nach positiver Platzkontrolle mit Schutzvertrag, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und einer Schutzgebühr inkl. Sicherheitsgeschirr von 420 €.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.