Dringend Zuhause gesucht für den fröhlichen Kiki

Dienstag, 16. Juli 2019 - 16:41 Uhr

- NOTFALL - Unser freundlicher Kiki (24.02.19, SH ca. 60cm)

Kiki wurde an einer Tankstelle ausgesetzt. Er war voller Flöhe und Läuse und seine Haut sah ganz schlimm aus. Inzwischen befindet sich Kiki aber auf dem Weg der Besserung. Kiki versteht sich mit Hündinen und Rüden, auch wenn er leichte Tendenzen zum Alphamännchen zeigt. Mit Kindern versteht er sich wunderbar. Kiki ist ein offener, lieber, selbstsicherer und sehr freundlicher Kerl. Er ist gerne der erste, der andere begrüßt, ist aber trotzdem kein aufdringlicher Hund, der die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen will. Das Grundstück des zukünftigen Für-immer-Zuhauses für Kiki sollte mit min. 1,20m eingezäumt sein, da Kiki gerne über niederere Zäune springt, nicht um wegzulaufen, sondern nur um zu zeigen, dass er es kann. Kiki kann schon entspannt Autofahren und ist bereits stubenrein.

Wir wünschen uns für Kiki ein erfahrenes Zuhause, das ihm alles, was er noch nicht kann, mit Geduld und Liebe beibringt. Dann kann man sich sicher sein, einen fröhlichen Begleiter für´s Leben zu haben!

Kiki4.jpg


- NOTFALL - Dringend Kuschelkörbchen für Pufu gesucht

Mittwoch, 10. Juli 2019 - 06:37 Uhr

DRINGEND ZUHAUSE GESUCHT !!!

Hallo Leute ich bins der Pufu... dem ein oder anderen komme ich bestimmt bekannt vor! Nachdem ich leider bei meiner lieben Besitzerin in Rumänien ausziehen musste ( gesundheitliche Probleme ), durfte ich nach Deutschland reisen zu der Heike. Sie wollte mir eine Chance geben und hat mich ganz toll empfangen. Leider fanden die beiden Katzendamen von Heike mich überhaupt nicht toll. Bis zum heutigen Tag haben wir uns leider nicht aneinander gewöhnen können, ich werde täglich vermöbelt von den Damen und das schlägt mir ziemlich auf den Magen, denn fressen kann ich durch den Stress auch nicht viel! Ich danke Heike das sie mich aufgenommen hat aber jetzt ist es an der Zeit für mich zu gehen...

Ich bin auf der Suche nach einem schönen ruhigen Zuhause, wo ich Einzelprinz sein darf und ich möchte gerne in der Wohnung bleiben, ich habe noch nie die Erfahrung gemacht die Natur zu genießen! Wenn ihr wollt dann können wir dies gerne gemeinsam probieren mit Geschirr und Leine. Ich bin verschmust und total pflegeleicht, gesund und bereit auf mein endgültiges Zuhause.

Gerne könnt ihr mich besuchen kommen in 75175 Pforzheim, bei Interesse einfach unter 0176 64858864 anrufen.

Teilt mich bitte fleißig das auch ich noch mein Happy End erleben darf euer Pufu

pufu1_3.jpgpufu2.jpg


Zweites Kastrationsprojekt 2019

Dienstag, 09. Juli 2019 - 20:08 Uhr

- UPDATE - zum zweiten Kastrationsprojekt

Das Team von Animal Life, Superovidiurosu und Redvets hat auch diesmal ganze Arbeit geleistet. Mit dem Narkosegewehr wurden die wilden Hunde eingefangen. Sie konnten insgesamt 20 Hunde einfangen, kastrieren und wieder aussetzen. Diese Arbeit verhindert so viel Leid. Unzähliche Welpen werden gar nicht erst geboren. Auch das ist Tierschutz!!

juli1.jpgjuli2.jpgjuli5.jpgjuli4.jpgjuli6.jpgjuli7.jpgjuli8.jpgjuli9.jpgjuli10.jpg

Wir haben Neuigkeiten aus Rumänien. Da das letzte Kastrationsprojekt von Animal Life Sibiu so erfolgreich war, wird am 09. und 10. Juli das zweite große Kastrationsprojekt gestartet. Wir wünschen Animal Life Sibiu und dem ganzen beteiligtem Team wieder so viel Erfolg wie im April!

Kastrationen von verwilderten Hunden um weitere Nachkommen zu verhindern

Weil Animal Life Sibiu die Zusammenarbeit und unmögliche Missionen liebt, machen sie es wieder! Die zweite Aktion zum Einfangen und Sterilisieren von verwilderten Hunden in diesem Jahr, findet am 9. und 10. Juli statt, natürlich zusammen mit #Superovidiurosu und der Hilfe von #Redvets.
Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann uns gerne kontaktieren.
#ThisIsAnimalLife
Herzlichen Dank!!

Diese Projekte sind unglaublich wichtig. Nur so ist zu vermeiden, dass es noch mehr arme Straßen-Fellchen gibt! Deshalb möchten wir jeden von Ihnen bitten, uns zu unterstützen. Vollkommen egal, ob es nur mit ein paar Euro ist! Jeder Cent hilft!!!

Animal Life Sibiu, wir von Ein Herz für Fellnasen in Not e.V. und unsere Fellchen danken jedem, der spendet!

IMG-20190411-WA0049.jpg

- NOTFALL -

Sonntag, 07. Juli 2019 - 20:16 Uhr

Notfälle betreffen nicht immer nur die Fellchen!!!!

Tierschutz bedeutet nicht nur, sich um Fellchen zu kümmern, zu helfen und unterstützen. Manchmal heißt es auch, den Besitzern von Fellchen zu helfen. So einen Fall haben wir gerade. Durch eine unserer lieben Kolleginnen haben wir von einem  Besitzer von zwei Huskys erfahren, der leider ganz dringend ins Krankenhaus muss und niemanden hat, der sich um die zwei Hunde kümmert, geschweige denn, genug Geldmittel vorhanden wären. Wir haben gestern und heute versucht, eine Pflegestelle zu finden. Leider ist uns dies nicht gelungen. Da wir aber trotzdem helfen wollten, dass der Besitzer seine geliebten Fellchen nicht verliert, haben wir uns um ein Hundehotel gekümmert, in dem die Huskys bis zur Genesung ihres Besitzers wohnen dürfen!!!! Es liegt uns sehr am Herzen, dieses Dreiergespann nicht zu zerreißen. Und wenn ihr auch so denkt, wie wir, dann freuen wir uns über jede kleine oder auch große Spende, um diese Geschichte zu einem Happy End zu bringen!!!

Wir von Ein Herz für Fellnasen und das Dreiergespann danken euch von ganzem Herzen!!!

Spenden bitte mit Verwendungszweck „Pensionskosten Husky“

PayPal                                infokI7DxV2YxZgHkLbY3rSgTcWsYx4Rein-herz-fuer-fellnasen.de

Bankverbindung               Ein Herz für Fellnasen in Not e.V.

                                            IBAN DE57 7115 2570 0012 1797 35  /   BIC  BYLADEM1MIB

IMG-20190707-WA0002.jpgIMG-20190707-WA0003.jpg


Haiduc - der Tapfere -

Freitag, 05. Juli 2019 - 18:59 Uhr

Heute hat uns eine Geschichte erreicht, für die sich ganz schwer Worte finden lassen. Fassungslosigkeit, Wut, Entsetzen sind nur einige der Gefühle, die da in einem hochsteigen. Deswegen möchten wir euch dort draußen auch solche Geschichten nicht vorenthalten in der Hoffnung, das es weiter Menschen gibt, die helfen und unterstützen und das die Zahl dieser Menschen weiter ansteigt:

Erst auf den zweiten Blick verbirgt sich hinter dieser tragischen Geschichte viel Hoffnung auf ein Umdenken. In Rumänien werden Firmengelände von sog. Wächtern mit Hund gesichert, die des Öfteren die Örtlichkeit wechseln müssen. In diesem Fall war im vollgepackten Fahrzeug kein Platz mehr für den Hund und er wurde kurzerhand an der Kette hinterher gezogen. Verzweifelt schreiende Kinder stellten sich in den Weg und holten Erwachsene dazu um das Auto zu stoppen. Bei 40 Grad auf der Teerstraße zog sich die Blutspur der offenen Pfoten über 700m. Unser Partnerverein Animal Life Sibiu und die Polizei waren sofort zur Stelle, die Kinder brachten dem völlig entkräfteten Hund Wasser und wuschen ihn. Ein unvorstellbares Szenario und ein uneinsichtiger Hundehalter. Animal Life hat Strafanzeige gestellt. Sie nahmen den sanften Rüden trotz Protest mit und dieser liebe Hund ließ auch die tierärztliche Behandlung geduldig über sich ergehen. Nun kann er sich in unserem Tierheim in Sibiu erholen. Wenn er gesund ist, werden wir ihn nach Deutschland in ein neues Zuhause vermitteln. Dort soll er endlich die Liebe bekommen, die er verdient hat. Sein Name ist jetzt Haiduc – der Tapfere.

Kinder, die nicht wegsehen, Tierschützer, die helfen und kämpfen – all das macht Mut. Deshalb stehen wir mit Geld- und Futterspenden hinter unseren rumänischen Freunden. Aber um helfen zu können, brauchen auch wir Unterstützung durch Geld- und Futterspenden. Oder werdet Mitglied in unserem Verein. Auch das macht uns stärker. Wegschaun ist für uns alle keine Option, egal ob im In- oder Ausland !!!

ON1.jpgON3.jpgON4.jpgON5.jpgON6.jpg

ON2.jpg


Dogo Argentino Notfall

Montag, 01. Juli 2019 - 15:33 Uhr

VERMITTLUNGSHILFE IN KARLSRUHE

Gestern meldete sich eine sehr nette Dame bei uns mit der bitte; Ihr zu helfen ein schönes, artgerechtes Zuhause für ihren Dogo Argentino Rüden Max zu finden.

Max ist 2 Jahre alt, kastriert, hat alle Impfungen und stammt von einem Züchter. Allerdings ist die Familie mit 3 Kindern überfordert mit Max und wird ihm und seinen Ansprüchen nicht mehr gerecht! Wir bitte darum angreifende Kommentare zu unterlassen, die Familie sieht wenigstens ein das sie dem Hund nicht gewachsen sind und bemühen sich nun um ein neues Zuhause.

Max hat einen außerordentlichen Beschützerinstinkt und ist sehr Territorial, er lässt keinen Besuch in die Wohnung. Leider muss er jedes mal weggesperrt werden wenn Besuch kommt! Mit kleinen Kindern kommt er wunderbar zurecht, im derzeitigen Zuhause leben Kinder und er hat ihnen noch nie etwas getan. Allerdings ist er sehr stürmisch weswegen man bei Kindern unter 3 Jahren aufpassen sollte! Derzeit lebt in dem Zuhause von Max auch noch ein unkastrierter Chihuahua Rüde, mit dem er sich gut versteht. Draußen beim Spaziergang muss man allerdings aufpassen wenn Rüden entgegenkommen, bei Hündinnen besteht keine Gefahr. Vor älteren Menschen mit Stöcken, Rollator, Krücken oder vor Menschen mit Mützen, Regenschirm oder Mänteln hat er sehr wahrscheinlich Angst. Er reagiert Agressiv aber vermutlich nur weil er die Situation nicht einschätzen kann! Von fremden lässt er sich nicht streicheln. Die Spaziergänge mit ihm sind sehr angenehm da er nicht an der Leine zieht.

Max ist kein böser Hund, das will ich hier nochmal anmerken. Er benötigt aber einen Besitzer der sich mit dieser Rasse auskennt und weiß wie man mit ihm umzugehen hat! Als Hof und Wachhund wäre Max bestens geeignet, aber trotzdem mit Familienanschluss denn er schmust sehr gerne, lässt sich unglaublich gerne den Bauch kraulen und schnarcht dabei.

Max ist noch jung und man kann ihm noch einiges beibringen. Es braucht nur Gedult und Erfahrung! Wer Max persönlich kennenlernen möchte kann sich unter der Telefonnummer 0176 64858864 melden. Max lebt in Karlsruhe und kann dort besucht werden.

max1.jpgmax3.jpgmax4.jpgmax5.jpgmax2.jpg


Mitgliederversammlung am 20.07.19

Donnerstag, 27. Juni 2019 - 17:31 Uhr

Liebe Mitglieder,

am 20.07.19 findet ab 14.00 Uhr unsere Jahreshauptversammlung in der Miesbacher Str. 63 in Festenbach/Gmund statt. Neben allen wichtigen Themen findet auch die Wahl des neuen Vorstandes statt. Wir möchten alle bitten, die Interesse haben und kommen möchten, uns bis zum 10.07.19 Bescheid zu geben.

Vielen lieben Dank und wir freuen uns auf euch!

Das Team von Ein Herz für Fellnasen in Not e.V.


- NOTFALL - dringend Für-immer-Zuhause gesucht

Montag, 24. Juni 2019 - 19:00 Uhr

Könnt ihr euch noch an Ona erinnern? Die süße Hundedame lebte bei einer Zigeunerfamilie als Kettenhund und wurde damals von Animal Life bei der Kastrationsaktion eingesammelt um kastriert zu werden, danach wollte die Familie Ona nicht wieder zurück!

Zum Glück hat Ona bei einer netten Familie in Pforzheim eine zweite Chance bekommen. Sie durfte im Januar 2019 dort einziehen und es geht ihr sehr gut. Allerdings klappt das Zusammenleben mit den Katzen im neuen Zuhause nicht. Aus diesen Gründen wird für Ona ein neues Zuhause gesucht in dem sie für immer bleiben darf! Für die Familie ist es sehr schwierig diesen Weg zu gehen, sie haben lange hin und her überlegt und von Anfang an mit Ona und einer Hundetrainerin trainiert um dieses Verhalten den Katzen gegenüber in den Griff zu bekommen. Alles ohne Erfolg. Wir suchen hauptsächlich im Umkreis Pforzheim, Karlsruhe oder Stuttgart. In Pforzheim ( 75239 Eisingen ) kann Ona persönlich kennengelernt werden!

Ona ist wahnsinnig lieb, verschmust und anhänglich. Sie kann sehr gut an der Leine gehen, hört schon auf das Kommando Sitz und ist abrufbar. Die süße Maus liegt sehr gerne auf der Couch und überall wo ihre Menschen sind. Man darf kein essen stehen oder liegen lassen, Ona ist ein Dieb - sie mopst alles was herumliegt. Kinder mag sie sehr gerne und geht liebevoll mit Ihnen um, mit anderen Hunden kommt sie gut zurecht. Ona hat einen sehr ausgeprägten Jagtinstinkt und ist sobald es dunkel wird total wachsam! Ona ist am 02.09.2015 geboren und mittelgroß ( Kniehoch ). Sie hat alle Impfungen, ist gechippt, entwurmt, entfloht und kastriert.

In dem neuen Zuhause dürften keine Katzen, Hühner, Hasen oder andere Kleintiere leben.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit unserer Vanessa Mierasch unter 0176 / 64 85 88 64 in Verbindung!!!

IMG-20190624-WA0008.jpgIMG-20190624-WA0019.jpgIMG-20190624-WA0021.jpgIMG-20190624-WA0022.jpg

Seite   1   |   2   |   3   |   4